LernwerkstattaLernwerkstatt

 
Definition:
Als Lernwerkstatt bezeichnet man in der modernen Pädagogik eine materialreiche Lernumgebung für schulisches
und außerschulisches Lernen, in deren Zentrum praktisches und eigenaktives Lernen sowie Lernen durch eigene
Erfahrungen steht. (wikipedia)
 
 
Einrichtung:
Im Schuljahr 2014 / 2015 wurde ein Raum im Dachgeschoss der Schule mit neuen leicht verschiebbarLernwerkstattben
und vielseitig nutzbaren Sitzmöbeln, Regalen, Teppichen, Vorhängen ... ausgestattet.
Es wurden Gruppen- und Einzelarbeitsplätze, eine fest installierte Sitzkreisecke, eine Computerecke, 
Wohlfühl- und Rückzugsnischen für die Kinder gestaltet.
 
 
Materialausstattung:
Im Raum der Lernwerkstatt befinden sich Materialien, die für die Kinderhand geeignet sind. In den Regalen stehen 
diverse Freiarbeitsmaterialien für alle Schulfächer, Werkstätten zu Themen des Heimat- und Sachunterrichtes,
und eine große Spielesammlung zur Verfügung. Außerdem kann hier mit den mobilen tablets gearbeitet werden.
 Lernwerkstattc
 
Organisation:
Alle Klassen können die Lernwerkstatt nutzen, hier kann auch klassen- und fächerübergreifend gearbeitet werden.
Die Klassenlehrkräfte tragen sich für ihre Stunden in einen Wochenplan ein.
Das Material kann in der Lernwerkstatt genutzt werden, aber auch entliehen werden.
 
 
   
© Ignatius-Gropp-Grundschule